News: Damen II

Damen II

Viertelfinale Bezirkspokal

14. Januar 2017

. . . . . . .

War das ein sensationeller Volleyball-Nachmittag! Im Viertelfinale des Bezirkspokal kämpften wir um den Einzug ins Halbfinale. 14 Uhr wurde die Begegnung unserer Stadtliga-Mannschaft gegen die Mädels des GLVC2014 (Zweiter in der Bezirksklasse) angepfiffen. Es war der Beginn eines Krimis.

Den ersten Satz entschieden die Gäste aus Groitzsch mit 25:18 deutlich für sich. Viele eigene Fehler führten zu einem schnellen Rückstand, der bis zum Ende des Satzes nicht mehr aufzuholen war. Aber der Einsatz war super, die Stimmung auf dem Feld sehr gut. Dann legte unser Team eine Schippe zu. Mit geradezu sensationellem Kampfgeist wurde im zweiten Satz der Gegner deutlich beherrscht. Ein 25:17 war der verdiente Lohn. Leider lief im dritten Satz das Spiel wieder nicht so wie im zweiten. Die Groitzscher spielten fast fehlerlos und sehr druckvoll und wir gaben den Satz mit 13:25 her. Aber wir hatten ja nichts zu verlieren. Erneut ging ein Ruck durchs Team und wir fanden zur Form des zweiten Satzes zurück. Mit variablen Spielzügen, Überblick, grandiosem Einsatz und unbändigem Willen zwangen wir den in diesem Satz überforderten Gegner erneut in die Knie. 25:19 stand am Ende auf der Anzeigetafel.


Womit vor dem Spiel wohl kaum einer gerechnet hatte: Tiebreak gegen den höherklassigen Gegner! Die Spannung war kaum noch zu überbieten! Der GLVC ging rasch mit 3 Punkten in Führung, die wir aber schnell wieder ausgleichen konnten. Der Seitenwechsel erfolgte aber mit einer Führung unseres Teams. Beim Stand von 13:11 unterliefen uns leider wieder ein paar Fehler, die unseren Gegner wieder in Führung brachten. Am Ende verließ das Team aus Groitzsch mit 16:14 als Sieger das Feld – herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die Final Four. 2 Punkte fehlten uns an der Sensation. Aber das Spiel gegen Groitzsch war das mit Abstand beste der letzten Jahre. Soviel Leidenschaft, soviel Spielfreude, soviel Einsatz, sensationelle Stimmung auf dem Feld, grandiose, lautstarke Unterstützung durch unsere Fans – die knappe Niederlage tat all dem keinen Abbruch.


Danke auch an die fleißigen Helfer, die die Versorgung organisierten und beim Einlass für Ordnung sorgten. Dass im Anschluss noch eine ausgiebige Auswertung bei Bier und Sekt erfolgte, ist doch klar. Mit etwas Wehmut über die Niederlage im ersten Spiel und viel Freude über den Sieg der ATVV Damen 1 im zweiten Match.


Wir sind Stadtpokalsieger 2016!

9. Mai 2016

Volleyball Damen II gewinnen Stadtpokal

War das wieder spannend! Einfach mal so gaaaanz souverän gewinnen – irgendwie zu einfach für unsere Mädels von der 2. Mannschaft. Der Gegner im Endspiel war der PSV; das Team, gegen das wir schon in der letzten Begegnung ein hochspannendes Spiel mit einem glücklichen Ende für uns entscheiden konnten. Und nun schon wieder so ein Krimi!

Der erste Satz wurde aber diesmal hoch konzentriert angegangen und mit einem 25:14 erstklassig beendet. Von der Annahme, über die Feldabwehr, das Zuspiel bis hin zum Angriff, das stimmte einfach alles (bis auf ein paar “zuviel” verschlagene Aufgaben). Für den 2. Satz einfach noch die Aufgaben verbessern? Hat leider nicht geklappt. Dafür funktionierte auch gleich mal das gesamte Zusammenspiel nicht annähernd so gut wie im ersten Satz. Die verdiente Quittung war der Satzverlust mit 15:25. Der PSV witterte schon Morgenluft und wollte den Tiebreak nun natürlich auch für sich entscheiden. Aber da hatte der Gegner doch die Rechnung ohne die Hausherren (Hausfrauen klingt an der Stelle irgendwie doof, oder?) gemacht. Wie Phönix aus der Asche knüpften die Mädels an die Leistung aus dem ersten Satz an – angetrieben von unseren unermüdlich lautstarken Fan an der Seitenlinie – und fegten den PSV mit 15:11 vom Platz. Riesen Glückwunsch zum Sieg und danke für diesen tollen Abend. Dieses Spiel war ein würdiger Abschluss unserer erfolgreichen Punktspielsaison. Zum ersten Mal haben wir den Pokal für unseren Verein geholt. Wir haben uns damit in der nächsten Saison für die Teilnahme am Bezirkspokal qualifiziert!

Ein Riesendank auch an unsere Fans, die zu jeder Minute an das Team geglaubt haben und unsere Mannschaft angespornt und nach vorn getrieben haben. Und ganz großen Dank an alle fleißigen Helfer, die dann im Anschluss für beste Partylaune sorgten. Eure leckeren Speisen und Getränke sowie die fleißigen Hände in der Küche haben den Abend perfekt gemacht. Achso, noch ‘ne unwesentliche Randnotiz: Das anschließende Finalspiel der Männer gewannen die L.E. Volleys gegen TuS Mockau mit einem klaren 2:0.

ATVV Damen II mit der Urkunde